Behandlung von Impotenz Volksmitteln und Medikamenten zu Hause

Insolvenz im sexuellen Bereich, schwache Erektion und andere sexuelle Probleme moderner Männer können unter einem Begriff zusammengefasst werden – erektile Dysfunktion. Dieses Konzept beinhaltet viele verschiedene Symptome, die jedoch alle gut auf die Therapie ansprechen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie erektile Dysfunktion zu Hause behandeln, sollten Sie zunächst herausfinden, welche Ursachen Impotenz bei Männern haben, wie Sie die richtigen Volksheilmittel auswählen und wie sie sich von offiziellen Medikamenten unterscheiden.

Was ist erektile Dysfunktion?

Wenn wir über erektile Dysfunktion sprechen, verwenden viele Ärzte in ihrer Praxis seit langem den Begriff „Impotenz“, der für viele Männer sehr anstößig ist, und ersetzt ihn durch einen eher konsonanten Namen – erektile Dysfunktion. Als Impotenz gelten nur die Vertreter des stärkeren Geschlechts, die unter keinen Umständen erregt werden können. Die Diagnose erektiler Dysfunktion wird gestellt, wenn ein Mann bei mehr als 30% der sexuellen Handlungen eine Erektion nicht selbstständig aufrechterhalten kann.

Die Ursachen von Verletzungen im männlichen Körper können viele sein. Sexuelle Impotenz kann aufgrund der Ausdünnung der Nervenscheiden, leichtem Unwohlsein, Stresssituationen oder emotionalen Überanstrengungen beginnen. Funktionsstörungen treten häufig bei Personen auf, die sich aktiv mit Kraftsport beschäftigen und wenig Ruhe haben. Langfristige Abstinenz, chronische oder Infektionskrankheiten, Übergewicht und unzureichende Hormonspiegel können ebenfalls zu sexueller Impotenz führen.

Behandlung der erektilen Dysfunktion

Die erektile Dysfunktion unterscheidet sich gemäß der Etymologie nicht von anderen Krankheiten, daher sollte ihre Behandlung nur nach Feststellung der Ursache verordnet werden. Wenn Sie in diagnostischen Studien beispielsweise Abnormalitäten im endokrinen System erkennen können, können Sie auf hormonelle Medikamente nicht verzichten. In Fällen, in denen psychische Probleme zum Grund für eine solche Erkrankung geworden sind, muss eine Behandlung mit einem Psychotherapeuten durchgeführt werden. Wenn die Anomalien seitens des Herzsystems auftauchten, sind vaskuläre Präparate notwendig.

Behandlungsprodukte

Behandlung von Impotenz zu Hause mit Medikamenten, Volksmitteln und Übungen, Impotenz bei Männern – erste Anzeichen und Behandlung Die moderne Medizin verfügt über ein ganzes Arsenal an Werkzeugen und weiß genau, wie Erektionsstörungen behandelt werden müssen. Wenn zum Beispiel die Unstimmigkeit bei einer Erektion vorübergehend ist, kann der Arzt zur Aufrechterhaltung des Selbstvertrauens Vitamine und stärkende Ergänzungsmittel empfehlen. Bei der Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln sollten Sie auf die Zusammensetzung des Dragees achten – alle sollten nur pflanzliche Inhaltsstoffe ohne synthetische Substanzen enthalten.

Um die maximale Wirkung zu erzielen, müssen Sie diese Produkte 2-3 Monate vor oder nach den Mahlzeiten in Kursen trinken. Um die Potenz zu erhöhen, erhöhen Sie die Dauer des Geschlechtsverkehrs. Die besten biologischen Zusatzstoffe werden betrachtet:

  • Chinesische Droge VigRX Plus;
  • Viardo Forte russische Produktion;
  • Hausmedizin Rote Wurzel;
  • Amerikanisches Nahrungsergänzungsmittel Opti-Men.

Vorbereitungen

Unter den offiziellen Medikamenten wird schnell ein Mann in Form von Viagra-artigen Medikamenten gebracht: Levitra, Cialis, Adamax, Viasil, Impaza. In den fortgeschrittenen Stadien der Krankheit schlagen die Ärzte vor, dass die Patienten eine der folgenden Methoden anwenden:

Orale Therapie. Fördert die Entspannung der glatten Muskulatur des Penis, die den Abfluss von Blut verhindert und die Arterien blockiert.

Hormonersatztherapie. Diese Methode wird verwendet, wenn der Grund für das Auftreten in der fehlenden Testosteronproduktion oder anderen hormonellen Störungen liegt.

Minimalinvasive Techniken zur Einflussnahme auf die Potenz. Das Wesentliche dieser Behandlung ist die Einführung spezieller Medikamente in das Lumen der Harnröhre, wodurch Prostatastörungen beseitigt werden und das Entzündungsrisiko verringert wird.

Operativer Eingriff Diese Technik kann die einzig richtige Lösung sein, wenn der Patient angeborene Abnormalitäten oder Verletzungen der Genitalien hat.

Die Entscheidung über die Notwendigkeit, bestimmte Medikamente zu verwenden, wird vom Arzt auf der Grundlage der Anamnese des Patienten oder der Testergebnisse getroffen. Im Allgemeinen werden zur Lösung des Problems verwendet:

Inhibitoren der Phosphodiesterase 5 Grad, die zur Entspannung der Hohlkörper und des Penis beitragen. Dies ist Vardenafil, Tadalafil, Sildenafil.

Injektionen zur transurethralen Verabreichung: Maltofer und andere Arzneimittel.

Prostaglandin E1-Präparate, die die Blutzirkulation verbessern, führen zu einer ausreichenden Erektion. Zu diesen Medikamenten gehören: Alprostadil, Kaverdzhekt, Edeks.

Behandlung der erektilen Dysfunktion zu Hause

Wenn Sie nicht im Krankenhaus bleiben müssen, können Sie zu Hause Störungen behandeln. Dann wird ein Urologe oder ein anderer Arzt, der die Diagnose gestellt hat, traditionelle Arzneimittel mit Volksheilmitteln ergänzen und dabei helfen, die richtige Ernährung zu erhalten. Volksheilmittel gegen erektile Dysfunktion zeigen nur dann gute Ergebnisse in der Behandlung, wenn alle Empfehlungen befolgt werden. Zur Verhinderung von Impotenz ist es besser, öfter im Freien zu sein, einen gesunden Lebensstil zu führen, mit dem Rauchen und Alkohol aufzuhören.

Therapeutische Gymnastik

Nur eine starke Ausdünnung der Energiereserve des Körpers kann zu einer schwachen Erektion führen, und eine leichte Körperkultur bewirkt genau den gegenteiligen Effekt. Sportliche Aktivitäten tragen zur Verbrennung subkutaner Fette bei, beseitigen Giftstoffe, verbessern die Durchblutung und wirken sich positiv auf alle lebenswichtigen Prozesse des gesamten Körpers aus.

Bei der Behand lung der erektilen Dysfunktion helfen Sie:

  • Fahrrad fahren;
  • laufen
  • Übungen mit einem Seil;
  • Dehnen;
  • Morgengymnastik;
  • Schwimmbad.